0a9a6720

1.10.1. Die wöchentliche Bedienung

Wird nicht seltener als durch 400 Kilometer des Laufes durchgeführt.
Die Räder. Die Aufrechterhaltung der Raddisks und der Reifen im guten Zustand ist ein extrem wichtiges Element im Betrieb des Autos. Es ist sehr wichtig, damit sich die Reifen im guten Zustand und unter dem nötigen Druck befanden. Das Auto mit den abgenutzten, hinuntergehen gelassenen oder gepumpten Reifen kann sich oft führen es ist auf einer beliebigen Geschwindigkeit unvorsätzlich. Aufmerksam machen Sie sich mit den Informationsdaten bekannt, die in die Tabellen 1.3 gebracht sind. Sie erinnern sich, dass bei der Messung des Drucks des Rads kalt sein sollen, sowie, dass sich der Druck in den Rädern je nach der Temperatur der Luft ändert.
Der Verschleiß der Vorderreifen geschieht schneller, als hinter, die Umstellung von den Stellen der Vorder- und hinteren Reifen lässt zu, nach dem mehr gleichmäßigen Verschleiß zu streben. Meinen Sie, was sich so ergeben kann dass Sie alle vier Reifen sofort zu ersetzen müssen. Entfernen Sie bei der Möglichkeit alle in der Laufdecke steckenbleibenden Nägel und die Steine, damit sie in den Reifen nicht durchgedrungen sind haben sie nicht durchgestochen. Im Falle des Loches setzen Sie die Bewegung nicht fort ist wird den Reifen untauglich machen — stellen Sie das Ersatzrad fest.
Schauen Sie die Reifen hinsichtlich der Beschädigungen, solcher, wie die Schnitte oder die Blähungen, insbesondere auf den Seitenoberflächen an. Nach dem Winterbetrieb oder der Bewegung nach den Erdwegen nehmen Sie die Räder ab und entfernen Sie den ganzen Schmutz von den äusserlichen und inneren Oberflächen. Schauen Sie die Raddisks hinsichtlich der Korrosion und der mechanischen Beschädigungen an.
Balancieren Sie die Räder nicht seltener zwei einmal pro Jahr: die nicht ausgeglichenen Deckel werden schneller abgenutzt, bringen zu den Beschädigungen der Elemente des Steuermechanismus und der Aufhängung. Die Unwucht der Räder wird von der Vibration (von 80 Kilometer je Stunde) gewöhnlich begleitet. Wenn solche Vibration ausschließlich durch die Lenkung empfunden wird, ist der Ausgleich am meisten wahrscheinlicher ist nur für die Vorderräder notwendig. Wenn das ganze Auto, jenen aller Wahrscheinlichkeit nach rasbalansirowany und die Hinterräder vibriert.
Kontrollieren Sie den Verschleiß der Laufdecke der Räder. In der Regel, die Hauptproduzenten versorgen die Reifen mit den Streifen-Indikatoren, die, wenn sichtbar sein werden sich die Tiefe der Rillen der Laufdecke etwa bis zu 1,6 mm verringert. Falls notwendig verwenden Sie den Indikator der Tiefe der Zeichnung der Laufdecke.
Es existieren etwas Typen des Verschleißes der Reifen:
— Der zweiseitige Verschleiß der Seitenseite der Laufbahn (die Laufdecke) meldet sich vom niedrigen Druck in den Reifen. In diesem Fall wird der Reifen wegen der starken Deformation im Laufe der Bewegung überhitzt, es wird der richtige Kontakt der Laufdecke mit der Oberfläche des Weges verletzt. Ist spontan rasbortirowka die Räder möglich!
— Der Verschleiß des mittleren Teiles der Laufdecke geschieht beim überhöhten Druck in den Reifen in der Regel. Es ist der Bruch des Rads beim Auffahren auf das Hindernis in diesem Fall möglich;
— Der ungleichmässige Verschleiß der Räder (auf eine Seite abgenutzt, wird ein Rad schneller, als anderes) sagt über den Defekt der Aufhängung. Prüfen Sie die Unordnung-Vorspur, reparieren Sie falls notwendig oder ersetzen Sie die Details der Aufhängung.
Die kühlende Flüssigkeit. Das Niveau der kühlenden Flüssigkeit ändert sich je nach der Temperatur des Motors. Wenn der Motor kalt, so soll sich das Niveau der kühlenden Flüssigkeit zwischen den Notizen "der Schwung" und «MIN» des erweiternden Behälters des Autos befinden. Wenn der Motor heiss, so kann das Niveau über der Notiz "der Schwung" ein wenig hinaufsteigen.
Das System der Abkühlung des Autos germetitschna. Wenn es die kühlende Flüssigkeit oft doliwat fällt, sagt es über das Ausfließen. Prüfen Sie den Heizkörper, alle Schläuche und die Stellen der Vereinigungen, sich bemühend, die Merkmale des Rostes oder die Spuren des Frostschutzmittels aufzudecken. Verwenden Sie nur die zertifizierten Marken des Frostschutzmittels, immer unterstützen Sie seine Konzentration, die vom Produzenten empfohlen wird.
Das Öl im Motor. Verwenden Sie nur die vom Betrieb-Hersteller empfohlenen Typen massel, da die modernen Motoren die riesigen Forderungen zum verwendeten Öl (der Tabelle 1.4) vorlegen. Sogar mischen Sie für den am meisten äussersten Fall das vollständig synthetische motorische Öl mit dem Mineralischen nicht: es kann zu den ernsten Defekten des Motors bringen.

Die Abb. 1.16. Masloismeritelnyj schtschup


Unterstützen Sie das Niveau des Öls zwischen den oberen und unteren Zeichen auf masloismeritelnom schtschupe (die Abb. 1.16). Um das Niveau des Öls im Motor zu prüfen:
— Stellen Sie das Auto auf der horizontalen Oberfläche fest;
— Erwarten Sie wie mindestens fünf Minuten nach der Ausschaltung des Motors: etwas des Öls bleibt in seinem Oberteil, was zu den falschen Aussagen bringt;
— Öffnen Sie die Motorhaube und ziehen Sie fett schtschup heraus;
— Entfernen Sie das ganze Öl mit schtschupa, dann führen Sie es zurück in den Hörer bis zum Anschlag ein, und dann ziehen Sie es wieder heraus;
— Bestimmen Sie nach schtschupu das Niveau: er soll sich zwischen ober ("der Schwung") und unter («MIN») von den Notizen befinden.
Wenn es das Niveau des Öls als die Notiz «MIN» niedriger ist, so kann der ernste Bruch des Motors geschehen. Wenn das Niveau des Öls als die Notiz «MAX» höher ist, es können die Verdichtungen beschädigt sein;
— Falls notwendig dolejte das Öl durch den Tankhals; doliwajte das Öl langsam und prüfen Sie das Niveau nach schtschupu oft. Lassen Sie die Überfüllung nicht zu.

       DIE ANMERKUNG
Um das Niveau von unter bis zur oberen Notiz zu ändern, ist es neben 1 l des Öls erforderlich.

Die Bremsflüssigkeit (auch die Flüssigkeit der Kupplung bei den Modellen, ausgestattet vom hydraulischen Antrieb der Kupplung). In Betrieb teilen Sie des Autos die besondere Aufmerksamkeit seinem Bremssystem zu. Wenn es Ihnen scheint, dass das Auto unsicher bremst, fällt es doliwat die Bremsflüssigkeit oft, enthalten sich des Betriebes, finden Sie unverweilt und entfernen Sie den Grund des Defektes. Verwenden Sie nur empfohlen vom Betrieb-Hersteller und die zertifizierte Bremsflüssigkeit (siehe die Tabelle 1.4).
Um das Niveau der Bremsflüssigkeit zu prüfen:
— Stellen Sie das Auto auf die horizontale Oberfläche fest;
— Überzeugen Sie sich, dass sich das Niveau der Flüssigkeit zwischen den Zeichen «MIN» und "den Schwung" befindet;
— Wenn es dolit die Flüssigkeit notwendig ist, so bevor den Deckel des Tankhalses abzunehmen reiben Sie, vom reinen Lappen der Oberfläche um sie ab, um das Treffen des Schmutzes ins hydraulische System zu verhindern;
— Wenden Sie den Deckel des Behälters ab und vorsichtig nehmen Sie sie ab, darauf folgend, den Schwimmer des Sensors des Niveaus nicht zu beschädigen. Schauen Sie den Behälter an. Wenn in der Flüssigkeit der Schmutz sichtbar ist, so muss man die Flüssigkeit aus dem System zusammenziehen, und dann, das System wieder ausfüllen;
— dolejte die Flüssigkeit, sie rasbrysgiwanija auf die umgebenden gefärbten Oberflächen vermeidend.
Nach dem Ausguss der Flüssigkeit bis zum geforderten Niveau kehren Sie den Deckel dicht um und wischen Sie die ganze vergossene Flüssigkeit ab.
Meinen Sie, dass je nach dem Verschleiß des Bremsleistens das Fallen des Niveaus der Flüssigkeit im Behälter des Hauptbremszylinders geschieht, aber niemals lassen Sie die Fallen des Niveaus der Flüssigkeit niedriger als Notiz "MIN zu".
Die Flüssigkeit des Hydroverstärkers der Lenkung. Um das Niveau der Flüssigkeit des Hydroverstärkers der Lenkung zu prüfen:
— Stellen Sie das Auto auf die horizontale Oberfläche fest;
— Stellen Sie die Räder in die Lage, die der geraden Bewegung entspricht;
— Schalten Sie den Motor aus und nach der Ausschaltung des Motors drehen Sie das Steuerrad nicht;
— Reinigen Sie die Oberflächen um den Tankhals des Behälters, der sich im linken Vorderwinkel der motorischen Abteilung befindet, neben dem Akkumulator;
— Wenden Sie den Deckel des Tankhalses ab und tauchen Sie den Deckel des Behälters mit schtschupom in die Flüssigkeit (ein schrauben Sie sie nicht zu). Wenn der Motor kalt, so soll das Niveau der Flüssigkeit bis zur unteren Notiz «MIN» gehen, und wenn heiss — bis zur Notiz "der Schwung";
— Falls notwendig dolejte die Flüssigkeit; verwenden Sie nur empfohlen vom Betrieb-Hersteller und die zertifizierte Flüssigkeit des Hydroverstärkers (siehe die Tabelle 1.4), lassen Sie die Überfüllung des Behälters nicht zu. Sicher schrauben Sie den Deckel zu.
Die Batterie. Regelmäßig erzeugen Sie die Besichtigung der Batterie, die sich im linken Teil der motorischen Abteilung befindet:
— Überzeugen sich, dass sich das Akkumulatorenregal im guten Zustand befindet, und seine Befestigung ist sicher festgezogen. Wenn auf dem Akkumulatorenregal die Korrosion erschienen ist, entfernen Sie von ihrer Wasserlösung der Soda. Sorgfältig waschen Sie alle gereinigten Grundstücke zu Wasser aus. Alle metallischen Details, die von der Korrosion beschädigt sind, es ist nötig mit dem Rostschutzmastix abzudecken oder, ihre Färbung zu erzeugen;
— Schauen Sie den Akkumulator außen auf die Abwesenheit der Beschädigungen, solcher, wie die Risse im Deckel oder dem Körper an;
— Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Befestigung der Klemmen der elektrischen Leitungsanlage des Autos zum Akkumulator, um den guten elektrischen Kontakt zu gewährleisten. Sie sollen gefestigt sein so, dass es sie unmöglich war, von der Hand zu versetzen. Prüfen Sie auch die Abwesenheit der Risse und der Schäbigkeiten auf jeder der Leitungen;
— Wenn es die offenbaren Spuren der elektrochemischen Korrosion (die weißen lockeren Ablagerungen) gibt, schalten Sie die Leitungen von den Schlussfolgerungen des Akkumulators aus, reinigen Sie von ihrer kleinen Drahtbürste, bearbeiten Sie vom festen Schmieren (Litol, ШРУС-4), dann stellen Sie auf die Stelle fest.
Die Lampen und die Schmelzsicherungen. Prüfen Sie alle äusserlichen Lichtgeräte und das lautliche Signal. Wenn Sie aufdecken werden, dass einige Ketten fehlerhaft sind, so machen Sie sich mit den mehr ausführlichen Nachrichten bekannt (siehe sootw. Das Kapitel). Wenn mehr als einen Fahrtrichtungsanzeiger oder das Begrenzungslicht nicht arbeitet, so ist es möglich, dass entweder die Schmelzsicherung durchgebrannt ist, oder es ist die Kette fehlerhaft (siehe sootw. Das Kapitel). Der Block der Schmelzsicherungen ist hinter dem Paneel bestimmt, das unter dem Gerätepaneel seitens des Fahrers gelegen ist. Falls notwendig ersetzen Sie die durchbrennende Schmelzsicherung. Die neue Schutzvorrichtung soll auf den selben nominellen Strom berechnet sein. Wenn die Schutzvorrichtung regelmäßig durchbrennt, ist es wichtig, den Grund es zu finden.