1.3. Die Kombination der Geräte

Die Abb. 1.5. Die Kombination der Geräte: 1 — das Tachometer; 2 — der Indikator der Register der linken Wendung; 3 — der Indikator des Einschlusses der äusserlichen Beleuchtung; 4 — der Indikator der Register der rechten Wendung; 5 — das Tachometer oder die Analogstunden (je nach der Komplettierung des Autos); 6 — das Register des Niveaus des Brennstoffes; 7 — die Schaltfläche der Anlage der Uhrzeit; 8 — die digitale Uhr oder das Display des Bordcomputers; 9 — der Indikator des Verschleißes des Bremsleistens der Vorderbremsmechanismen; 10 — der Indikator des Niveaus der Bremsflüssigkeit und des Einschlusses stojanotschnogo die Bremsen; 11 — der Indikator des Einschlusses des Systems der Vorstartanwärmung des Dieselmotors; 12 — der Indikator des Ladens der Batterie; 13 — der Indikator des Drucks des Öls im System des Schmierens des Motors; 14 — das Display des informativen Bordsystems; 15 — der Indikator der Nottemperatur der kühlenden Flüssigkeit; 16 — die Schaltfläche der Veränderung der Zähleranzeige des vorbeigekommenen Weges; 17 — der Temperaturanzeiger der kühlenden Flüssigkeit


Die Zusammenstellung der Geräte und der Indikatoren ist auf der Abb. 1.5 vorgeführt.
Das Register des Niveaus des Brennstoffes (6). Bei dem Verbleib des Zeigers des Registers im Sektor der genäherten Zeichen bildet der Vorrat des Brennstoffes 7 l. Die Kapazität des Tanks ist im Unterabschnitt 1.15 angegeben.
Die Schaltflächen (7) stellen die Zeit auf dem Display fest.
Die Stunden/Displays des Bordcomputers (8). Auf den Autos in einigen Varianten der Komplettierung wird der Bordcomputer festgestellt, auf dessen Display die nächsten Informationen herausgeführt werden: die Zeit in den Stunden und den Minuten; die Dauer der Fahrt mit dem Symbol in Form vom Zifferblatt; der mittlere Aufwand des Brennstoffes mit dem Symbol «1/100 km»; der vorbeigekommene Weg mit dem Symbol "der km"; die Temperatur des Öls des Systems des Schmierens des Motors in Form von bjuretki und °s; die Temperatur der äusserlichen Luft mit dem Symbol in Form von der Darstellung der Sonne und °s.

Die Abb. 1.6. Die Verwaltung vom Display des informativen Bordsystems: 1 — der Umschalter der Auswahl der Art der Informationen; 2 — die Taste der konsequenten Schlussfolgerung der Informationen auf das Display


Die Verwaltung vom Bordcomputer verwirklicht sich mit Hilfe des Selektorumschalters, der sich auf rechten podrulewom den Hebel befindet (der Abb. 1.6).
Nach dem kurzen Druck auf die Taste 2 geschieht die konsequente Schlussfolgerung auf den Bildschirm der aufgezählten Daten. Auf den Druck auf die Taste im Laufe von mehr ein Sekunden würde das Display ins Regime der Abbildung der laufenden Zeit umgeschaltet.
Der Bordcomputer ist mit zwei Speichern (den Speichern) versorgt: der Speicher der laufenden Informationen (auf dem Display — «MFA 1») und den zusammenfassenden Speicher («MFA 2»). Um die Auswahl der dargestellten Informationen zu verwirklichen, wird der Selektorumschalter "und" auf recht podrulewom den Umschalter verwendet. Er wird in die Lage «1» oder «2» festgestellt.
Der Speicher der laufenden Informationen spart die Daten ab Datum des Einschlusses der Zündung bis zum Abschluss der Fahrt und der Ausschaltung der Zündung auf. Wenn die Fahrt weniger zwei Stunden gebildet hat, dauert die Ansammlung der Informationen und nach der Ausschaltung der Zündung. Bei der Pause mehr zwei Stunden zwischen der Unterbrechung des Autos und der Fortsetzung der Bewegung die aufgesparten Informationen udalja jetsja. Im zusammenfassenden Speicher werden die summarischen Größen der registrierten Kennwerte bis zur Errungenschaft der allgemeinen Fahrzeit 100 Stunden, des summarischen Laufes die 10 000 km und die Anzahlen des verbrauchten Brennstoffes die 100 l angesammelt. Nach der Errungenschaft der angegebenen Größen entfernen sich die Informationen und wird wieder angesammelt.
Meinen Sie, dass die Temperatur des Öls ebenso wichtig ist, wie auch die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit! Beginnen Sie die Bewegung nicht, wenn die Temperatur des Öls 50 °s nicht erreicht hat, und bei der Überschreitung hat in 145 °s unverweilt verraten halten Sie den Motor an!

       DIE ANMERKUNG
Der Speicher spart die Daten über die Temperatur des Öls nicht auf; die Daten über die Temperatur der äusserlichen Luft bleiben nur im Laufe von 45 Minuten nach der Ausschaltung der Zündung erhalten.

Sie können das Gedächtnis beider Speicher reinigen. Für die Reinigung des Gedächtnisses des Speichers der laufenden Informationen bei der aufgenommenen Zündung stellen Sie den Umschalter 1 auf das linke Zeichen "0 fest"; für "das Rücksetzen" des zusammenfassenden Speichers — auf das erste Zeichen «0» geben Sie es in dieser Lage im Laufe von mehr ein Sekunden eben ab. Die Informationen in beider Speichers auch obnuljajetsja bei der Abschaltung der Batterie.
Der Indikator des Verschleißes des Vorderbremsleistens (9) blinzelt beim Einschluss der Zündung (die Lage des Zündschlüssels «2» beim Wagen, ausgestattet vom Dieselmotor) und soll sofort nach dem Start des Motors erlöschen. Wenn der Indikator beim Start des Motors nicht erlischt oder beginnt, bei der Bewegung des Autos zu blinzeln, prüfen Sie den Zustand des Bremsleistens der Vorderbremsmechanismen. Der unzeitige Ersatz des abgenutzten Bremsleistens kann die Überhitzung der Bremsmechanismen und, wie die Untersuchung, die unbefriedigende Arbeit des Bremssystems, sowie die Beschädigung der Bremsdisks verursachen.
Der Indikator des Niveaus der Bremsflüssigkeit und des Einschlusses stojanotschnogo spricht die Bremsen (10) beim Einschluss der Zündung (die Lage des Zündschlüssels «2» beim Wagen, ausgestattet vom Dieselmotor) an und soll sofort nach dem Start des Motors erlöschen. Wenn der Indikator beim Start des Motors nicht aufflammt oder flammt bei der Bewegung des Autos auf, bezeichnet es auf die Senkung des Niveaus der Flüssigkeit im Behälter für die Bremsflüssigkeit bis zur Notnotiz. Unverweilt prüfen Sie das Niveau der Flüssigkeit im Behälter des Bremssystems, falls notwendig dolejte die Flüssigkeit. Meinen Sie, dass das heftige Fallen des Niveaus der Bremsflüssigkeit von ihrem bedeutenden Ausfließen aus dem Bremssystem zeugt. Eilig wenden sich auf die Station der technischen Wartung, zu ihr bei der Beachtung der besonderen Vorsichtsmaßnahmen folgend. Sie erinnern sich, die Straßenverkehrsordnung verbietet die Bewegung auf dem Wagen mit dem fehlerhaften Arbeitsbremssystem!
Der Indikator des Systems der Vorstartanwärmung des Dieselmotors (11) flammt auf dem kalten Motor bei der Anlage des Schlüssels des Schalters der Zündung in die Lage "2 auf". Nicht bezeichnet der ansprechende in diesem Fall Indikator auf den Defekt des Systems der Vorstartanwärmung. Nach dem Abschluss der Vorstartanwärmung der Kerzen nakaliwanija sinkt die Intensität des Leuchtens des gegebenen Indikators etwa halb, gerade starten Sie zu diesem Moment den Motor. Beim Start des heissen Motors flammt der Indikator nicht auf.
Der Indikator des Ladens der Batterie (12) flammt beim Einschluss der Zündung auf und soll sofort nach dem Start des Motors erlöschen. Wenn der Indikator aufflammt oder blinzelt bei der Bewegung des Autos, muss man sofort die Bewegung einstellen, den Motor anhalten und, den Zustand und die Spannung des Riemens des Antriebes des Generators prüfen. Im Falle des Abhangs des Riemens auf den Autos, wo sich der Antrieb der Flüssigkeitspumpe vom selben Riemen verwirklicht, dass auch der Generator, den Riemen an Ort und Stelle ersetzen Sie. Auf den Autos mit den Benzinmotoren der Modelle ABD, AEX, ABU, AEA, AJEJE, sowie auf den Autos mit den Dieselmotoren, auf die die Flüssigkeitspumpe des Systems der Abkühlung den Antrieb, der vom Generator abgesondert ist hat, können Sie die Bewegung bis zur nächsten Station der technischen Wartung fortsetzen, beachtend, dass die Batterie dabei ständig sein wird entladen zu werden. Wenn der Indikator brennt, und ist der Riemen des Antriebes des Generators nicht beschädigt, wird die Bewegung bis zur nächsten Station der technischen Wartung bei der Abschaltung des Maximums der Konsumenten der Bordelektroenergie zugelassen.
Der Indikator des Drucks des Öls (13) im System des Schmierens des Motors flammt beim Einschluss der Zündung auf und soll sofort nach dem Start des Motors erlöschen. Falls der Indikator aufflammt oder blinzelt bei der Bewegung des Autos oder bei der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle des Motors mehr 2000 Minen-1, es reiht sich der Summer ein, muss man sofort die Bewegung einstellen, den Motor anhalten und, das Niveau des Öls im System des Schmierens des Motors prüfen. Wenn beim normalen Niveau des Öls der Indikator fortsetzt, zu brennen, wenden sich auf die Station der technischen Wartung.
Das Display des informativen Bordsystems (8) kann die nächsten Informationen darstellen: der summarische Lauf («total»); der ganztägige Lauf («trip»); auf die Notwendigkeit der Durchführung der Arbeiten nach der technischen Wartung zu bezeichnen. Die Regimes der Indikation werden mit Hilfe des kurzzeitigen Druckes auf die Schaltfläche der Veränderung der Aussagen auf dem Display der Bordinformationen (7) umgeschaltet. So erscheinen anstelle der Aussage des summarischen Laufes die Informationen über den Anfang des Abzählens des ganztägigen Laufes und die Aufschrift «trip». Für die Ableitung der Zähleranzeigen des ganztägigen Laufes halten Sie die Schaltfläche (7) in der gedrückten Lage mehr ein Sekunden fest.
Wenn die Frist der Ausführung der technischen Wartung nicht getreten ist, erscheint auf dem Display beim Einschluss der Zündung oder der Wendung des Schlüssels des Einschlusses der Geräte und des Starters in die Lage «2» die Aufschrift «IN00». Beim Herannahen der Frist der Ausführung der Operationen der technischen Wartung erscheint bei der aufgenommenen Zündung auf dem Display eine drei Mitteilungen periodisch:
— «OEL» — das Öl im System des Schmierens des Motors zu ersetzen;
— «IN01» — ТО1 durchzuführen;
— «IN02» — ТО2 durchzuführen.
Um ins Gedächtnis des informativen Bordsystems der Angabe über die Durchführung JENEN aufzuzeichnen, gelten Sie auf folgende Weise:
— Werden die Zündung (die Lage des Schlüssels im Zündschloß «2») einschalten, dann drücken Sie auf die Schaltfläche der Veränderung der Zähleranzeigen des vorbeigekommenen Weges (16) und halten Sie sie in der gedrückten Lage fest;
— Werden die Zündung abstellen (die Lage "die 1" Schlüssel), dabei auf dem Display wird die Aufschrift «OEL» erscheinen, die man, je nach der Komplettierung des Autos, vom kurzzeitigen Druck auf die Taste der Übersetzung der Zeiger der Analogstunden oder auf die Schaltfläche der Anlage der Aussagen der digitalen Uhr entfernen kann;
— Wieder drücken Sie auf die Schaltfläche der Veränderung der Zähleranzeigen des vorbeigekommenen Weges, dabei werden auf dem Display die Mitteilungen «IN01», «IN02» konsequent erscheinen, die sich von der Methode entfernen, die höher beschrieben ist;
— Nach der Aufzeichnung ins Gedächtnis des informativen Bordsystems irgendwelcher Informationen werden die Zündung (die Lage «2») einschalten.
Der Temperaturanzeiger der kühlenden Flüssigkeit (17) otgraduirowan seit 50 °s. Bewirtschaften Sie das Auto bis zum Ausgang des Zeigers aus dem Rahmen des Sektors mit den genäherten Risiken (der ungenügenden Temperatur des Motors) mit der großen Frequenz des Drehens der Kurbelwelle nicht ist kann seine Beschädigung herbeirufen. Beim normalen Temperaturregime des Schützen des Indikators soll sich in der Mitte der Skala befinden, was ungefähr 90 °s entspricht. Die Umstellung des Zeigers des Temperaturanzeigers im Sektor für die Notiz 110 °s sagt über die Überhitzung des Motors. Der Verbleib des Zeigers in diesem Sektor wird nur auf den kurzen Zeitraum bei der hohen Temperatur der äusserlichen Luft und bei der bedeutenden Belastung auf den Motor zugelassen.
Beim Verbleib des Zeigers hinter der angegebenen Notiz und das Blinzeln des Indikators der Nottemperatur der kühlenden Flüssigkeit muss man sofort den Motor anhalten — eine langwierige Überhitzung kann zu den ernsten Defekten, bis zum vollen Ersatz des Motors bringen.
Die Überhitzung kann von der Reihe der Gründe herbeigerufen sein. Erstens ist es der Defekt des Elektrolüfters des Systems der Abkühlung wegen peregoranija der Schmelzsicherung. Zweitens kann das Niveau der kühlenden Flüssigkeit ungenügend sein. Wenn sich das Niveau in der Norm und die Schmelzsicherung zel befindet, aber brennt der Indikator dennoch, starten Sie den Motor bis zur Klärung des Grundes der Überhitzung nicht!
Wenn des Motors überhitzt ist vom Defekt des Elektrolüfters herbeigerufen, und brennt der Indikator nicht, kann man die Bewegung fortsetzen, auf die Temperatur der kühlenden Flüssigkeit aufmerksam folgend, eine langwierige Arbeit des Motors im Leerlauf und der kleinen Geschwindigkeit der Bewegung des Autos nicht zulassend.
Auf den Autos mit der automatischen Kontrolle des Niveaus der kühlenden Flüssigkeit bezeichnet das Blinzeln des Indikators der Nottemperatur beim Verbleib des Zeigers im mittleren Teil der Skala auf das ungenügende Niveau der kühlenden Flüssigkeit.

       DIE ANMERKUNG
Der Indikator der Nottemperatur der kühlenden Flüssigkeit (8) blinzelt etwas Sekunden nach der Wendung des Zündschlüssels oder des Einschlusses der Geräte und des Starters und erlischt nach dem Start des Motors.