0a9a6720

5.1.1. Die Kupplung mit mechanisch (trossowym) dem Antrieb

Die Abb. 5.3. Der mechanische Antrieb der Kupplung: 1 — das Tau der Kupplung (die Benzinmotoren); 2 — das Tau der Kupplung mit dem Dämpfer (die Dieselmotoren, der Zeiger bezeichnet auf den Dämpfer); 3 — die Gummistütze; 4 — die Scheibe; 5 — die Stützscheibe; 6 — der Gummiaufsatz; 7 — der Träger des Pedals; 8 — das Pedal der Kupplung; 9 — die Stütze; 10 — der Hebel der Kupplung; 11 — die Scheibe; 12 — die Mutter; 13,15 — das Gegengewicht (das Tau der Kupplung mit dem Dämpfer); 14 — die Elemente der Befestigung des Taus der Kupplung; 16 — die Gummiverlegung; 17 — die Stütze; 18 — die Gummischeibe; 19 — die Stütze der Hülle des Taus; 20 — der Bolzen


Das Schema mechanisch (trossowogo) des Antriebes der Kupplung ist auf der Abb. 5.3 gebracht.
Das Tau nimmt sich zur Stütze in der motorischen Abteilung von der oberen Seite kartera zusammen und ist mit der automatischen Regelungseinrichtung neben dem Pedal der Kupplung versorgt, deshalb der zusätzlichen Regulierungen ist es nicht erforderlich. Das Tau ist senkrecht nach unten gerichtet. Vor der Durchführung irgendwelcher Arbeiten mit dem Antrieb prüfen Sie die Spannung des Taus des Antriebes der Kupplung und den Zustand des Mechanismus der automatischen Regulierung des Spielraums, wofür:
— Nicht weniger drücken Sie als fünf Male auf das Pedal der Kupplung bis zum Anschlag, damit den Mechanismus der automatischen Regulierung des Spielraums angesprochen hat;

Die Abb. 5.4. Die Prüfung der Spannung des Taus des Antriebes der Kupplung


— In der motorischen Abteilung arbeitend, verschieben Sie otschimnoj den Hebel der Kupplung etwa auf 10 mm in der Richtung des Zeigers (der Abb. 5.4), d.h. gegen die Richtung der Handlung des Hebels.
Der Hebel soll frei den Platz wechseln. Wenn man es nicht so jenes das Tau der Kupplung ersetzen muss oder, den Grund des Ausfalls des Mechanismus der automatischen Regulierung aufklären.