0a9a6720

5.1.2. Der Ersatz des Taus der Kupplung

Die Abb. 5.3. Der mechanische Antrieb der Kupplung: 1 — das Tau der Kupplung (die Benzinmotoren); 2 — das Tau der Kupplung mit dem Dämpfer (die Dieselmotoren, der Zeiger bezeichnet auf den Dämpfer); 3 — die Gummistütze; 4 — die Scheibe; 5 — die Stützscheibe; 6 — der Gummiaufsatz; 7 — der Träger des Pedals; 8 — das Pedal der Kupplung; 9 — die Stütze; 10 — der Hebel der Kupplung; 11 — die Scheibe; 12 — die Mutter; 13,15 — das Gegengewicht (das Tau der Kupplung mit dem Dämpfer); 14 — die Elemente der Befestigung des Taus der Kupplung; 16 — die Gummiverlegung; 17 — die Stütze; 18 — die Gummischeibe; 19 — die Stütze der Hülle des Taus; 20 — der Bolzen


In der neuen Variante der Erfüllung, den Ersatz des Taus der Kupplung zu erzeugen ist es, als in den Modellen der frühen Ausgaben etwas komplizierter, da es vor der Anlage des Taus vorläufig es erforderlich ist zu spannen. Im Oberteil des Taus der Kupplung wird sperr- pojassok, vorbestimmt für den Abzug des Mechanismus der automatischen Regulierung des Spielraums in der Spannung aufgestellt. Bei der Anlage des neuen Taus der Kupplung muss man unbedingt das verfolgen, dass er sich nirgends biegt, sonst kann der Mechanismus der automatischen Regulierung des Spielraums tadellos nicht arbeiten. Es ist nötig das Vorhandensein zwei verschiedener Varianten der Erfüllung trossowogo des Antriebes zu berücksichtigen. Die gewöhnliche Variante ist in den Autos mit dem Benzinmotor bestimmt. In den Modellen mit dem Dieselmotor ins Schema trossowogo des Antriebes der Kupplung ist der Dämpfer (beigefügt siehe die Abb. 5.3, es ist vom Zeiger vorgeführt).
Die Abnahme des Taus der Kupplung führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Stellen Sie den Schraubenzieher zwischen der Steuerspalte und dem Pedal der Kupplung ein und führen Sie sie zur wiederkehrenden Feder zu. Drücken Sie auf das Pedal der Kupplung und schalten Sie die wiederkehrende Feder vom Pedal der Kupplung aus, den Bezug des Fußbodens von der linken Seite (seitens des Fahrers abgenommen);
— Mehrmals drücken Sie nacheinander auf das Pedal der Kupplung bis zum Anschlag, damit den Mechanismus der automatischen Regulierung des Spielraums angesprochen hat;

Die Abb. 5.5. Die Abnahme des Taus der Kupplung: 1, 2 — die Lage der Sperrklammer bei der Abnahme des Taus der Kupplung


— In der motorischen Abteilung arbeitend, schieben Sie die Sperrklammer auf den Gipfel der Schutzgummikappe des Mechanismus der Regulierung in die Lage 1 (die Abb. 5.5), ihr Schlitz nach dem Tau versetzt;
— Werden für und das Unterteil des Mechanismus der Regulierung Sie obsiegt und, es zusammengepresst, ziehen Sie die Seitenenden der Klammer auf die Vorsprünge auf beiden Seiten des Mechanismus der Regulierung an. Wenn der Mechanismus misslingt, zusammenzupressen, bedeutet, ist er beschädigt, und muss man das Tau abbauen, es aufgebrochen;
— Heben Sie den Hebel der Ausschaltung der Kupplung und schalten Sie von ihm das Tau der Kupplung zusammen mit uporami und dem Gummidämpfer aus;

       DIE ANMERKUNG
Wenn auf dem Tau der Kupplung der Sperrklammer schon gibt es, so kann man selbstgemacht verwenden, es aus dem Stück der elektrischen Leitung gemacht.

— Nehmen Sie oblizowotschnyje die Paneele unter der Steuerspalte ab und schalten Sie den Montageblock von den Grubenbauschrauben aus;

Die Abb. 5.6. Das Abschalten des Taus der Kupplung von pedalnogo des Knotens: 1 — das Kummet; 2 — das Sperrelement; 3 — die Platte


— Machen Sie die elektrischen Kabel aus dem Kummet 1 frei (die Abb. 5.6), drücken Sie auf das zugeklinkte Sperrelement 2 zur Seite des Trägers der Achse des Pedals und vorsichtig nehmen Sie die Platte 3, die zwischen dem Körper des Montageblocks und vom Träger der Achse des Pedals gelegen ist ab, auf sie in der Richtung, die vom Zeiger angegeben ist, zur Seite des Gerätepaneels gedrückt, bis sie von den Riegeln befreit werden wird;

       DIE ANMERKUNG
Nehmen Sie die Platte ab, sie nach unten versetzend, darauf gleichzeitig folgend, dass keine der Leitungen abgerissen wurde oder war nicht gespannt.

— Schalten Sie das Tau der Kupplung vom Pedal aus und dehnen Sie das Tau durch gummi- richtend die Schotte in die motorische Abteilung aus. Gummi- richtend bleibt es auf dem Schott der motorischen Abteilung übrig;
— Befreien Sie das Tau von den Befestigungen und ziehen Sie aus der motorischen Abteilung heraus.
Die Anlage des Taus der Kupplung wird in der Reihenfolge, rückgängig der Abnahme durchgeführt, jedoch hängt die Arbeit nach der Anlage des Taus davon ab, ob das Tau der Kupplung vorläufig gespannt sein wird oder nicht.
Wenn das Tau der Kupplung vorläufig gespannt, so erfüllen Sie die folgenden Arbeiten:
— Führen Sie das Tau der Kupplung durch gummi- richtend die Schotte in die Kabine ein;
— Schmieren Sie mit dem Graphitschmieren die Spitze des Taus und die Stelle des Beitrittes des Taus der Kupplung zum Pedal ein;
— Schalten Sie die Spitze des Taus zur Vorderherausnahme im Oberteil des Pedals der Kupplung (an es gibt zwei Herausnahmen);
— Stellen Sie oblizowotschnuju das Paneel fest;
— In der motorischen Abteilung das zweite Ende des Taus der Kupplung versäumen Sie durch die Stütze zur Getriebe und dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung. Dabei beschädigen Sie die Plastbuchse auf dem Tau nicht;
— Befestigen Sie das Ende des Taus an der Getriebe und legen Sie das Tau im Grubenbauknoten fest;
— Schalten Sie die Sperrklammer von den Vorsprüngen auf der Seitenoberfläche des Mechanismus der Regulierung des Spielraums aus, entfernen Sie sie und werden, damit dann wieder fortlegen, zu verwenden;
— Stellen Sie die wiederkehrende Feder, wofür fest:
Stellen Sie den Montageblock in die linke Grubenbaueinrichtung ein;
Ziehen Sie das Pedal der Kupplung nach oben zurück;

Die Abb. 5.7. Die Anlage der wiederkehrenden Feder des gespannten Taus: 1 — die Stütze des Montageblocks; 2 — der Träger des Pedals der Kupplung


Stellen Sie die Feder zwischen dem Pedal der Kupplung und der Stütze 1 (die Abb. 5.7) des Montageblocks ein, bis sie in der Stütze festgestellt werden wird. Wonach zur Seite der Öffnung des Trägers 2 Pedale der Kupplung gleichzeitig drücken Sie. Für die Erleichterung der Operation kann man auf das Pedal der Kupplung drücken;
— Mehrmals drücken Sie nacheinander auf das Pedal der Kupplung, um das Tau zu spannen;
— Nach der Anlage des Taus der Kupplung prüfen Sie seine Spannung.
Wenn das Tau der Kupplung vorläufig nicht spannen werden, so erfüllen Sie die folgenden Arbeiten:

Die Abb. 5.8. Die Anlage des nicht gespannten Taus: 1 — die Richtung der Umstellung des Taus; 2 — die Richtung der Umstellung des Regelungsmechanismus; Und — der Riegel; — die Vorsprünge; In — der Regelungsmechanismus


— Stellen Sie den Riegel Und (die Abb. 5.8) über der Gummikappe um das Tau der Kupplung fest;
— Schaffen Sie den vorläufigen Anzug des Mechanismus der Regulierung, das Pedal der Kupplung drückend während der Helfer für den Luftzug des Taus der Kupplung zieht, in der Richtung des Zeigers 1 und presst den Mechanismus der Regulierung in der Richtung des Zeigers 2 gleichzeitig zusammen;
— Den Mechanismus der Regulierung in der zusammengepressten Lage festhaltend, würden die Seitenteile des Riegels auf die Vorsprünge des Reglers anziehen Sie;
— Verbinden Sie das Tau der Kupplung an die Getriebe;
— Stellen Sie die wiederkehrende Feder fest;
— Entfernen Sie den Riegel;
— Prüfen Sie den Mechanismus der Regulierung des Spielraums.
Nach dem Abschluss der Anlage prüfen Sie das Pedal der Kupplung. Wenn auf den Druck auf das Pedal irgendwelche "Härte" empfunden wird oder geben es die Merkmale des Einklemmens, so prüfen Sie die Verlegung des Taus und den Zustand des Taus, das Vorhandensein bei ihm der Überspitzung und skrutok. Führen Sie den Reisetest des Autos durch und prüfen Sie die Arbeit der Kupplung bei der Umschaltung der Sendungen und bei troganii von der Stelle auf dem geneigten Grundstück.

Die Abnahme der Kupplung

       DIE WARNUNG
Der Staub, der sich entstehend infolge des Verschleißes der Reibungslaschen der Kupplung und auf seinen Elementen senkt, kann den Asbest enthalten, der für die Gesundheit gefährlich ist. Wehen Sie diesen Staub von der zusammengepressten Luft nicht weg entfernen Sie von ihrem Benzin oder den Lösungsmitteln aufgrund des Benzins nicht. Für das Abspülen des Staubes verwenden Sie das Reinigungsmittel für die Bremsen oder den Brennspiritus.

Die Kupplung kann ohne Demontage des Motors vom Auto abgenommen sein.
Da sich die Konstruktion der Befestigung des Schwungrades und der Elemente der Kupplung je nach dem Typ der bestimmten Getriebe unterscheidet, so ist auch die Abnahme der Kupplung verschieden.
Die Abnahme der Kupplung (mit der gewöhnlichen Zusammenstellung) wird in der folgenden Ordnung erzeugt:
— Nehmen Sie die Getriebe ab;
— Mit Hilfe des Kernes bezeichnen Sie die gegenseitige Zuneigung des Mantels der Kupplung und des Schwungrades;
— Trennen Sie wyschimnoj das Lager vom Hebel der Ausschaltung der Kupplung ab und schauen Sie es an, die Merkmale des Verschleißes oder der Beschädigung beachtend;
— Blockieren Sie das Schwungrad in der bewegungsunfähigen Lage mit Hilfe der Original- oder selbstgemachten Verwendung;
— Allmählich kreuzweise wenden Sie sechs Bolzen der Befestigung des Mantels der Kupplung zum Schwungrad so ab, um die Federn auszuladen;

       DIE WARNUNG
Heftig otpuskanije der Bolzen der Befestigung kann zum Bruch diafragmennoj die Federn bringen.

— Nehmen Sie den Mantel der Kupplung in der Gebühr mit der Druckdisk ab. Dabei wird und die getriebene Disk der Kupplung befreit. Werden das beachten, dass die lange Seite der Nabe der getriebenen Disk zur Seite der Getriebe, d.h. nach draußen gerichtet ist;
— Reinigen Sie die Arbeitsoberfläche der Reibung des Schwungrades und prüfen Sie ihren Zustand.
Bei der Abnahme des Motors oder der Getriebe die Kupplung immer ordnen Sie, um seinen Zustand zu bewerten.
Die Abnahme der Kupplung, die von den Bolzen unmittelbar am Flansch der Kurbelwelle des Motors befestigt ist, wird in der folgenden Ordnung durchgeführt:
— Nehmen Sie die Getriebe als 020 ab;
— Blockieren Sie das Schwungrad mit Hilfe der Riegel (dazu kann man aus den metallischen Schnitzeln die selbstgemachte Verwendung herstellen);
— Allmählich entlassen Sie die Bolzen des Schwungrades und nehmen Sie das Schwungrad vom Knoten der Druckdisk ab. Dabei wird und die getriebene Disk der Kupplung befreit;
— Entlassen Sie mit Hilfe des Hebels die spannkräftige Klemme und nehmen Sie die Platte der Ausschaltung der Kupplung ab;

Die Abb. 5.9. Die sablokirowanije Planscheiben des Knotens der Druckdisk mit Hilfe des metallischen Streifens


— Festigen Sie die Planscheibe des Knotens der Druckdisk, die Bolzen den herankommenden metallischen Streifen an ihr befestigt und zum Deckel kartera (die Abb. 5.9), auf dem Deckel eine der Öffnungen für die Montagebolzen verwendet;
— Allmählich entlassen Sie die Bolzen der Befestigung des Knotens der Druckdisk und nehmen Sie die Zwischenplatte ab;
— Nehmen Sie den Knoten der Druckdisk vom Flansch der Kurbelwelle ab.

Die Prüfung des technischen Zustandes und die Kontrolle der Kupplung
Nach der Abnahme der Kupplung entfernen Sie die Lebensmittel des Verschleißes der Reibungslaschen von der Oberfläche des Mantels, der Disks und des Schwungrades unter Ausnutzung des nur speziellen Reinigers oder metilowogo des Spiritus. Die Arbeit führen Sie im Respirator und den Schutzbrillen durch, da der Staub gesundheitsschädlich ist.
Reiben Sie vom Lappen ab, der im Benzin angefeuchtet ist, die innere Seite des Schwungrades und prüfen Sie die Oberfläche der Reibung des Schwungrades. Wenn die Reibungslaschen der getriebenen Disk bis zu saklepotschnych der Köpfe abgenutzt sind, so ist es vollkommen möglich, dass die Niete die Arbeitsoberfläche des Schwungrades oder der Druckdisk der Kupplung beschädigt haben.
Prüfen Sie druck- die Disk und den Mantel der Kupplung auf die Abwesenheit der Beschädigungen, der Kratzern, der Risse, der farbigen Flecke, die von der Überhitzung oder der Deformationen erschienen. Beim Entdecken der Beschädigungen ersetzen Sie beide Details in der Gebühr.
Die Prüfung des Zustandes der getriebenen Disk. Prüfen Sie den Zustand der Reibungslaschen. Bei ihrer samasliwanii, das Erscheinen rastreskiwani, den ungleichmässigen Verschleiß und die einseitigen Streithähne, sowie bei der Verkleinerung der Entfernung zwischen dem Nietkopf und der Arbeitsoberfläche der Lasche bis zu 0,3 mm ersetzen Sie die getriebene Disk durch den Neuen.
Überzeugen sich, dass dempfernyje die Federn der getriebenen Disk die Beschädigungen nicht haben und sie klinowoje ist der Eingriff viel zu stark nicht müde.

Die Abb. 5.10. Die Messung des axialen Schlagens der getriebenen Disk


Für die Prüfung des Schlagens der getriebenen Disk drücken Sie es mit Hilfe herankommend oprawki oder zwischen den Halterungen der Drehwerkbank (der Abb. 5.10) zu.
Den Indikator des einstündigen Typs stellen Sie mit Hilfe der herankommenden Stütze so fest damit sein Messstiel zum Rand der getriebenen Disk, und zwar zur äußerlichen Kante der Disk angrenzte. Langsam folgen Sie proworatschiwaja die getriebene Disk, auf die Aussagen des Messgerätes. Wenn das Schlagen der Arbeitsoberfläche der Reibungslaschen, nach der Aussage des Gerätes, 0,4 mm übertritt, so kann man die Disk mit Hilfe der Flachzangen vorsichtig korrigieren. Wenn es misslang, so ersetzen Sie die getriebene Disk durch den Neuen.
Mit der Hilfe schtschupa für die Messung der Tiefe prüfen Sie die Stufe des Abnutzungsgrades der Reibungslaschen.
Prüfen Sie den Zustand schlizew in der Nabe der getriebenen Disk und auf primär der Welle der Getriebe, die Leichtigkeit des Gleitens der Nabe der getriebenen Disk nach schlizam der primären Welle der Getriebe, sowie den Spielraum in sie schlizewom die Vereinigung. Dazu stellen Sie auf die Welle die Disk fest und schütteln Sie es für den äußerlichen Rand. Die Disk ein wenig proworatschiwajetsja in ein und andere Seite. Wenn der Spielraum in schlizewom die Vereinigung 0,4 mm übertritt, so wird schlizewoje die Vereinigung den Abgenutzten angenommen. Ein Grund es bolschej vom Teil ist die getriebene Disk.

Die Abb. 5.11. Die Prüfung der Stufe des Verschleißes der Blumenblätter diafragmennoj die Federn (die Stellen der Prüfung sind von den Zeiger angegeben)


Die Prüfung der Stufe des Verschleißes der Blumenblätter diafragmennoj die Federn. Wenn auf den Enden der Blumenblätter (der Reis 5.11) die tiefen Spuren der Leistung ist, so ersetzen Sie den Mantel in der Gebühr mit der Druckdisk. Es werden die Spuren der Leistung der Enden der Blumenblätter diafragmennoj die Federn auf die Tiefe bis zur Hälfte ihrer Dicke zugelassen.
Prüfen Sie die Lage der Blumenblätter diafragmennoj die Federn. Die Ränder aller Blumenblätter der Feder sollen sich in einer Ebene befinden, und ihre Abweichung soll mehr 0,5 mm nicht sein. Die gebogenen Abschlüsse der Blumenblätter können podognuty bis zur ursprünglichen Form sein. Dazu wird die spezielle Verwendung gewöhnlich verwendet, jedoch ist die Blumenblätter ein wenig podognut und mit Hilfe der Stahlplatte mit dem Schlitz möglich.
Die Prüfung der Deformation der Arbeitsoberfläche der Druckdisk. Die Oberfläche der Druckdisk unterliegt die Prüfungen auf koroblenije mit Hilfe des metallischen Lineales (des Balkens) und schtschupa.

Die Abb. 5.12. Die Prüfung der Deformation der Arbeitsoberfläche der Druckdisk


Legen Sie das metallische Lineal auf die Arbeitsoberfläche der Druckdisk (die Abb. 5.12) und bei der Hilfe schtschupa messen Sie den Spielraum zwischen der Ebene der Arbeitsoberfläche und dem Lineal.
Druck- die Disk mit der Durchbiegung nach innen weniger können 0,3 mm im weiteren Betrieb verwendet sein.
Die Prüfung des Lagers der Ausschaltung der Kupplung. Prüfen Sie abgenommen wyschimnoj das Lager, den Fluss seines Drehens, ljuft und die Spuren des Verschleißes zuwendend.

       DIE ANMERKUNG
Das abgenommene Lager kann man nur, aber abreiben, nicht auswaschen.

Das Lager ist nötig es von der Hand zu prüfen. Er soll sich leicht drehen, den Lärm nicht zu verlegen. Die besondere Aufmerksamkeit teilen Sie dem Lager, zu dem die Bemerkungen nach dem Lärm zur Zeit der Ausschaltung der Kupplung (der Druck auf das Pedal waren) zu. Der erhöhte Lärm charakterisiert bei der Ausschaltung der Kupplung den Defekt wyschimnogo des Lagers.

       DIE ANMERKUNG
Es ist empfehlenswert, wyschimnoj das Lager gleichzeitig mit der getriebenen Disk der Kupplung zu ersetzen.

Beim Ersatz wyschimnogo des Lagers auf neu erfüllen Sie die folgenden Operationen:
— Nehmen Sie die Getriebe ab;

Die Abb. 5.13. Die Details des Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung: 1 — die Getriebe; 2 — der Finger mit dem sphärischen Kopf; 3 — die Ringverdichtung; 4 — das Netz der primären Welle; 5 — die richtende Buchse; 6 — der Riegel; 7 — der Bolzen, 25 N·m; 8 — die Gabel des Mechanismus der Ausschaltung der Kupplung; 9 — das Lager der Ausschaltung der Kupplung; 10 — tolkatel; 11 — der mechanische Knoten des Antriebes der Kupplung; 12 — der Bolzen, 25 N·m; 13 — der Arbeitszylinder der Kupplung; 14 — die Einstelstifte


— Befreien Sie die Riegel 6 (die Abb. 5.13) wyschimnogo des Lagers 9 und ziehen Sie das Lager zusammen;
— Wenn man die Gabel die 8 Mechanismen der Ausschaltung der Kupplung abnehmen muss, so ist nötig es sie mit Hilfe des Schraubenziehers otschat vom Finger 2 mit dem sphärischen Kopf.
Die Prüfung des Schwungrades. Wenn die Kupplung abgenommen war, muss man den Zustand des Schwungrades prüfen. Prüfen Sie den Zustand des gezahnten Reifens und im Falle der Beschädigung subjew ersetzen Sie das Schwungrad. Wenn das Schwungrad die Farben pobeschalosti auf der Arbeitsoberfläche der Reibung hat, muss man den Anzug des gezahnten Kranzes auf dem Schwungrad prüfen.
Da der gezahnte Kranz abgesondert vom Schwungrad nicht ersetzt sein kann, so wird für die notwendigen Fälle der Ersatz des ganzen Schwungrades gefordert. In diesem Fall wird durch den neuen und gezahnten sich hinter dem Schwungrad befindenden Antrieb des Sensors der Zahl der Wendungen ersetzt.
Auf der Oberfläche des Schwungrades, die zum Flansch der Kurbelwelle angrenzt, und auf seiner Arbeitsoberfläche unter die getriebene Disk der Kupplung werden die Kratzern und des Streithahnes nicht zugelassen. Wenn die Arbeitsoberfläche der Reibung des Schwungrades gut aussieht, so ist nötig es sie vom feinen Schmirgelpapier zu bearbeiten. Dabei entfernen sich die kleinen sichtbaren Zonen prigara die Laschen.
Die Kratzern und des Streithahnes auf der Arbeitsoberfläche des Schwungrades entfernen sich prototschkoj. Bei prototschke muss man die Parallelität der Oberfläche des Schwungrades, die zum Flansch der Kurbelwelle angrenzt, der Oberfläche des Schwungrades für die Befestigung der Kupplung und der Stützoberfläche des Schwungrades der getriebenen Disk der Kupplung gewährleisten.

Die Abb. 5.14. Die Messung des axialen Schlagens des Schwungrades


Bevor das Schwungrad wieder festzustellen, muss man es auf das axiale Schlagen prüfen. Es verwirklicht sich mit Hilfe des Indikators des einstündigen Typs (der Abb. 5.14).
Beim langsamen Drehen des Schwungrades des Schützen des Indikators soll mehr als auf 0,2 mm nicht abweisen. Das andernfalls vorliegende Schwungrad ist nötig es auf neu, da das axiale Schlagen des Schwungrades die ungünstigen Einwirkungen auf die getriebene Disk leistet, infolgedessen — und durch die Arbeit der Kupplung insgesamt zu ersetzen.
Beim Kauf des neuen Schwungrades bezeichnen Sie die Identifizierungsdaten des Motors unbedingt, da auf verschiedenen Motoren verschiedene Schwungräder bestimmt sind.
Die Bolzen der Befestigung des Schwungrades ziehen sich gleichmäßig vom Moment des Zuges 70 N·m hin, wonach ihre konsequente Verzögerung noch auf 90 ° erzeugt wird.

Die Anlage der Kupplung
Die Anlage der Kupplung führen Sie in der Reihenfolge, seiner Rück- Abnahme durch. Die besondere Aufmerksamkeit ist nötig es dabei in die folgenden Momente zuzuteilen:
— Wenn Sie die alte Kupplung feststellen, so folgen Sie darauf, dass alle früher aufgetragenen Zeichen übereingestimmt haben. Die neue Kupplung kann man in einer beliebigen Lage feststellen, da es sich noch nicht eingelaufen ist;
— Schmieren Sie mit dem strengflüssigen Schmieren schlizy die Naben der getriebenen Disk ein. Sie folgen darauf, dass das Schmieren zu den Arbeitsoberflächen nicht geraten ist;
— Wenn der neue Knoten der Druckdisk festgestellt wird, so entfernen Sie die Schutzschicht des Schmierens, aber nur von der Arbeitsoberfläche zuerst. Das bleibende Schmieren verlängert die Laufzeit der Kupplung wesentlich;
— Für das Zentrieren der getriebenen Disk bezüglich des Schwungrades wird imitierend schlizewoj das Ende der primären Welle der Getriebe oprawka VW 3190 verwendet. Für das Zentrieren kann man die alte primäre Welle der Getriebe auch verwenden;
— Kehren Sie die Bolzen der Befestigung des Mantels der Kupplung manuell um, den Korb von der Absetzung festhaltend, so, dass druck- die Disk an das Schwungrad gleichmäßig gedrückt war;
— Überzeugen sich in der freien Umstellung zentrierend oprawki auf schlizach die Naben der getriebenen Disk;
— Entfernen Sie von der Nabe der getriebenen Disk die Überschüsse des Gleitschmierens;

Die Abb. 5.1. Die Details des Mechanismus der Kupplung der Autos mit den Motoren die 1,4 l (von 08.95); 1,6 l; 1,8 l; 2,0 l (85 кВт/115 der pS): 1 — der Bolzen, 20 N·m; 2 — das Schwungrad; 3 — die getriebene Disk; 4 — zentrierend oprawka; 5 — die spannkräftige Klemme; 6 — die Platte der Ausschaltung der Kupplung; 7 — der Bolzen, 60 N·m (wonach dowernite noch auf 90 °); 8 — die Zwischenplatte; 9 — druck- die Disk


— Die Bolzen der Befestigung des Mantels der Kupplung zum Schwungrad kehren Sie gleichmäßig kreuzweise, jedesmal auf 1—1,5 Wendungen um, und ziehen Sie von ihrem Moment 20 oder 25 N·m (fest siehe die Abb. 5.1 und 5.2). Dabei ist nötig es das Schwungrad vom Riegel in der bewegungsunfähigen Lage zu bremsen;

Die Abb. 5.2. Die Details des Mechanismus der Kupplung der Autos mit den Motoren die 1,4 l (09.91 — 07.95); 2,0 l (110 кВт/150 der pS); 2,8 l und der allradgetriebenen Autos: 1 — das Schwungrad; 2 — die getriebene Disk; 3 — druck- die Disk in der Gebühr; 4 — der Bolzen der Befestigung


— Stellen Sie wyschimnoj das Lager auf den Hebel fest;
— Nach der Anlage auf den Motor der Getriebe prüfen Sie die Qualität der Arbeit der Kupplung.