0a9a6720

5.1.3. Die Kupplung mit dem hydraulischen Antrieb

Für den Antrieb der Ausschaltung der Kupplung wird die Bremsflüssigkeit als SAE J 1703 DOT3 oder DOT4 (Duckhams Universal Brake und Clutch Fluid) verwendet. Die Periodizität des Ersatzes der Bremsflüssigkeit jeder zwei Jahre.

       DIE WARNUNG
Die Bremsflüssigkeit ist giftig, leicht entzündet, gigroskopitschna (absorbiert die Feuchtigkeit aus der Luft) und zerstört lakokrassotschnyje die Deckungen. Ihre Einwirkung neutralisieren es kann von der großen Menge des kalten Wassers.


Die Abb. 5.15. Der hydraulische Antrieb der Kupplung: 1 — der Behälter mit der Bremsflüssigkeit; 2 — der Hörer; 3 — der Hauptzylinder des Antriebes der Kupplung; 4 — die Verlegung; 5 — die Gabel; 6 — der Träger pedalnogo des Knotens; 7 — das Pedal der Kupplung; 8, 9 — die Mutter, 25 N·m; 10 — der Bolzen; 11 — karter die Getrieben; 12 — der Hebel der Ausschaltung der Kupplung; 13 — der Träger; 14 — der Arbeitszylinder der Kupplung; 15 — der Stutzen für die Entfernung der Luft; 16 — kolpatschok; 17, 22 — des Stutzens, 20 N·m; 18 — der Schlauch; 19 — der Riegel; 20 — die Verdichtung; 21 — die Magistrale für die Zufuhr der Arbeitsflüssigkeit


Der Antrieb der Ausschaltung der Kupplung hydraulisch, besteht aus dem Pedal 7 (die Abb. 5.15), des Hauptzylinders 3, der Rohrleitung 21, des Schlauches 18 und des Arbeitszylinders 14.
Die Ausschaltung der Kupplung verwirklicht sich wyschimnym vom Lager, das durch den Hebel vom 12 Arbeitszylinder in Betrieb gesetzt wird.
Der Arbeitszylinder der Kupplung ist im Oberteil kartera die Getrieben bestimmt.
Der Hauptzylinder befindet sich auf der Stütze des Pedals (ist von zwei Bolzen gefestigt) und wird auf dem Pedal der Kupplung von einem schplintom festgehalten.
Der Hauptzylinder ist mit dem Pedal der Kupplung von der Gabel 5 tolkatelja verbunden. Auf den Druck auf das Pedal der Kupplung schiebt die Gabel tolkatelja den mit ihm verbundenen Kolben in den Hauptzylinder zu. Dank ihm innerhalb des Hauptzylinders entsteht der Druck, der durch die Magistrale 21 dem Arbeitszylinder der Kupplung übergeben wird.
Die Abnahme und die Anlage des Hauptzylinders des Antriebes der Kupplung. Die Abnahme des Hauptzylinders des Antriebes der Kupplung führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Nehmen Sie oblizowotschnyje die Paneele unter der Steuerspalte ab;
— Mit Hilfe zwei Schraubenzieher trennen Sie den Stock des Hauptzylinders vom Pedal der Kupplung zusammen mit dem richtenden Riegel ab;
— Wenden Sie die Muttern der Befestigung des Hauptzylinders ab;
— Mit Hilfe der Klemmen pereschmite zwei flexible Schläuche: ein — der verbindende nahrhafte Behälter für die Bremsflüssigkeit mit dem Hauptzylinder, und anderen — gehend zum Arbeitszylinder;
— Ersetzen Sie die kleine Kapazität unter den Hauptzylinder, wonach den Stutzen abwenden Sie und schalten Sie die Rohrleitung des Hydrosystems aus;
— Nehmen Sie den Hauptzylinder des Antriebes der Kupplung zusammen mit der Verlegung ab. Die Verlegung werden in die Abfälle sofort hinauswerfen, da es bei der Anlage die Neue zu verwenden ist nötig.
Die Prüfung des Hauptzylinders führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Reinigen Sie die äußerlichen Oberflächen des Hauptzylinders;
— Nehmen Sie die Gummikappe und ab, wenn es, die Stange tolkatelja notwendig ist;
— Ziehen Sie den Sperrring, die Scheibe, den Kolben und die Feder aus dem Hauptzylinder heraus;
— Reinigen Sie die Details des Hauptzylinders von der Verschmutzung, schauen Sie sie auf das Vorhandensein des Verschleißes an. Die Korrosion und der Verschleiß des Zylinders und des Kolbens sind unzulässig;
— Schmieren Sie alle Details des Kolbens mit der reinen Bremsflüssigkeit ein;
— Nehmen Sie vom Kolben die alten Manschetten ab und stellen Sie neu fest, vorläufig mit ihrer Bremsflüssigkeit eingeschmiert;
— Richtig stellen Sie in den Hauptzylinder die Feder fest;
— Stellen Sie den Kolben, die Scheibe und den Sperrring in prototschku des Zylinders fest;
— Tragen Sie auf das Ende der Stange tolkatelja die feine Schicht molibdenowoj das Schmieren auf und stellen Sie es in den Kolben fest;
— Stellen Sie gummi- (schutz-) die Kappe fest.
Die Anlage des Hauptzylinders führen Sie in der Ordnung durch, rückgängig der Abnahme, erfüllen Sie das Folgende dabei:
— Ziehen Sie die Muttern der Befestigung des Hauptzylinders vom geforderten Moment fest;
— Stellen Sie die neue Verlegung zwischen dem Hauptzylinder und der Scheidewand fest;

Die Abb. 5.16. Die Anordnung des Stockes des Hauptzylinders und des richtenden Riegels in der Herausnahme des Pedals der Kupplung: 1 — der Stock des Hauptzylinders; 2 — der richtende Riegel; 3 — das Pedal der Kupplung


— Den Stock des Hauptzylinders und den richtenden Riegel stellen Sie in der Herausnahme des Pedals der Kupplung, wie gezeigt in der Abb. 5.16 auf;
— Entfernen Sie die Luft "prokatschkoj" aus dem Hydrosystem.
Die Abnahme und die Anlage des Arbeitszylinders des Antriebes der Kupplung. Die Abnahme des Arbeitszylinders des Antriebes der Kupplung führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Im Oberteil kartera die Getrieben wenden Sie die Bolzen der Befestigung des Montageträgers des Taus der Umschaltung oder der Auswahl der Sendungen ab;
— pereschmite mit Hilfe der Klemme der hydraulische Schlauch des Arbeitszylinders;
— Schwächen Sie den Stutzen des Schlauches auf dem Arbeitszylinder;
— Wenden Sie zwei Bolzen der Befestigung des Arbeitszylinders ab und trennen Sie es von kartera die Getrieben ab;
— Drehen Sie den Arbeitszylinder vom Anschlussstutzen der Rohrleitung los, stellen Sie in die Öffnungen des Schlauches und des Arbeitszylinders des Blindverschlusses fest.

       DIE ANMERKUNG
Wenn der Arbeitszylinder dem Ersatz nicht unterliegt, so kann man die Rohrleitung angeschaltet zu ihm abgeben.

Die Prüfung des Arbeitszylinders der Kupplung führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Reinigen Sie die äußerlichen Oberflächen des Arbeitszylinders;
— Nehmen Sie die Gummikappe und ab, wenn es, die Stange tolkatelja notwendig ist;
— Ziehen Sie die spezielle spannkräftige Klammer, den Kolben und die Feder aus rastruba des Arbeitszylinders heraus;
— Reinigen Sie die Details des Arbeitszylinders von der Verschmutzung, schauen Sie sie auf das Vorhandensein des Verschleißes an. Die Korrosion und der Verschleiß des Zylinders und des Kolbens sind unzulässig;
— Schmieren Sie alle Details des Kolbens mit der reinen Bremsflüssigkeit ein;
— Nehmen Sie vom Kolben die alte Manschette ab und stellen Sie neu fest, vorläufig mit ihrer Bremsflüssigkeit eingeschmiert;
— Stellen Sie in den Arbeitszylinder die Feder, den Kolben fest. Den Kolben vom Kern festhaltend (stellen Sie oder dem Schraubenzieher) im gedrückten Zustand, die neue spannkräftige Klammer fest;
— Tragen Sie auf das Ende der Stange tolkatelja die feine Schicht molibdenowoj das Schmieren auf und stellen Sie es in den Kolben fest;
— Stellen Sie gummi- (schutz-) die Kappe fest.
Die Anlage des Arbeitszylinders führen Sie in der Ordnung durch, rückgängig der Abnahme, erfüllen Sie das Folgende dabei:
— Vor der Anlage schmieren Sie mit der feinen Schicht molibdenowoj das Schmieren das Ende der Stange tolkatelja ein;
— Den Arbeitszylinder drücken Sie zu karteru die Getrieben, erwerben Sie die Grubenbaubolzen von der Hand und abwechselnd ziehen Sie von ihrem geforderten Moment fest;
— Ziehen Sie alle Stutzen der hydraulischen Rohrleitungen der Kupplung vom geforderten Moment fest;
— Verbinden Sie das Ende der Stange tolkatelja mit dem Hebel der Ausschaltung der Kupplung;
— Stellen Sie den Träger der Befestigung des Taus der Umschaltung oder der Auswahl der Sendung im Oberteil kartera die Getrieben fest;
— Falls notwendig dolejte die Bremsflüssigkeit in den nahrhaften Behälter;
— Entfernen Sie die Luft aus dem Hydrosystem.

Die Entfernung der Luft aus dem hydraulischen Antrieb der Kupplung
Eine der Hauptbetriebsoperationen nach der technischen Wartung der Kupplung ist prokatschka des hydraulischen Systems, das nach der Abnahme eines jedes ihrer Elemente oder des Treffens ins System der Luft erfüllt wird. Ein Merkmal des Vorhandenseins der Luft im hydraulischen System ist die verzögerte Rückführung des gedrückten Pedals der Kupplung oder newoswraschtschenije sie gar. Die Entfernung der Luft aus dem System muss man auf STOA unter Anwendung von der speziellen Ausrüstung durchführen. Vor dem Anfang prokatschki muss man sich in der Leichtigkeit des Laufs des Pedals der Kupplung auf der Achse des Trägers und der Intaktheit der wiederkehrenden Feder überzeugen.
Im Unterschied zum Bremssystem aus dem Hydrosystem der Kupplung ist es unmöglich, die Luft zu entfernen, es ist "prokatschiwaja" die Flüssigkeit vom Pedal der Kupplung einfach und, die folgende Flüssigkeit in die Kapazität durch den Gummischlauch für die Entfernung der Luft zusammenziehend. Der Druck im System soll mit Hilfe der äußerlichen Quelle geschaffen sein. Die wirksamste Weise besteht in der Anwendung des Satzes für die Entfernung der Luft unter dem Druck, verwendet für das Bremssystem. Der Satz für prokatschki unter dem Druck wird auf die Stelle des Deckels des nahrhaften Behälters für die Flüssigkeit des Systems des Antriebes der Kupplung festgestellt. Die Arbeiten muss man entsprechend der Instruktion auf die Ausrüstung durchführen.
Im äussersten Fall das System prokatschiwajetsja durch das Ventil (den Stutzen) für die Entfernung der Luft, sich befindend auf dem Arbeitszylinder des Antriebes der Kupplung.
Prokatschka des hydraulischen Antriebes ohne Nutzung des speziellen Satzes wird auf folgende Weise erzeugt:
— Heben Sie den Vorderteil des Autos auf, werden es auf smotrowuju die Grube oder die Überführung ausstellen;
— Nehmen Sie schutz- kolpatschok vom Ventil (dem Stutzen) für die Entfernung der Luft ab, die sich auf dem Körper des Arbeitszylinders befindet;
— Ziehen Sie ein Ende durchsichtig an (es ist auch gummi-) des Schlauches auf das Ventil möglich, und anderes Ende senken Sie in die reine durchsichtige Kapazität, die auf die 2/3 Umfänge die Bremsflüssigkeit gefüllt ist;

       DIE WARNUNG
Sie folgen, damit das Ende des Schlauches in die Flüssigkeit ständig geladen war.

— Prüfen Sie das Niveau der Bremsflüssigkeit im nahrhaften Behälter und führen Sie es bis zur Notiz "der Schwung hin";
— Mehrmals drücken Sie auf das Pedal der Kupplung (7—10 Male) für die Bildung im System des Drucks heftig;
— Das Pedal der Kupplung festhaltend, wenden Sie auf 1/2 — 3/4 Wendungen das Ventil prokatschki ab. Die Bremsflüssigkeit mit pusyrkami der Luft wird beginnen, in den Behälter zu folgen., Nachdem der Ablauf der Flüssigkeit in den Behälter aufhören wird, kehren Sie perepusknoj das Ventil beim gedrückten Pedal der Kupplung um;
— Stellen Sie das normale Niveau der Bremsflüssigkeit im nahrhaften Behälter des Antriebes der Kupplung bis zur Notiz "der Schwung wieder her";

       DIE WARNUNG
Ständig folgen Sie auf das Niveau der Bremsflüssigkeit im nahrhaften Behälter und unterstützen Sie es auf der Notiz "der Schwung".

— Wiederholen Sie die angegebenen höher Operationen, bis aus dem Schlauch der Ablauf der Bremsflüssigkeit mit der Luft aufhören wird;
— Das Pedal gedrückt festhaltend, kehren Sie das Ventil prokatschki auf dem Arbeitszylinder um und entlassen Sie das Pedal der Kupplung;
— Nehmen Sie den Schlauch ab und ziehen Sie schutz- kolpatschok auf das Ventil an;
— Senken Sie das Auto auf die Räder;
— dolejte die Bremsflüssigkeit in den Behälter bis zur Notiz "der Schwung";
— Prüfen Sie "die Härte" des Pedals der Kupplung. Wenn irgendwelche "Weichheit" oder ljuft empfunden wird, so muss man prokatschku die Systeme wiederholen;

       DIE WARNUNG
Es ist doliwat die Bremsflüssigkeit verboten, die bei prokatschke die Systeme ausgegeben ist, da in ihr die Luft enthalten ist.

— Prüfen Sie die Arbeit der Kupplung bei der Umschaltung der Sendungen, bei troganii von der Stelle auf dem geneigten Grundstück.
Wenn im Laufe der Prüfung die nebensächlichen Laute enthüllt sind und gibt es die Bemerkungen nach dem Funktionieren der Kupplung (muss man sich das Knirschen, die unvollständige Ausschaltung), auf STOA für prokatschki die Systeme unter dem Druck wenden, da im System die Luft bleiben konnte.

       DIE ANMERKUNG
Die entfernte Bremsflüssigkeit unterliegt nur der Verwertung.