5.4. Die Antriebe der Vorderräder

Die Abnahme und die Anlage der Antriebe der Vorderräder
Die Reparatur der Antriebe der Vorderräder




Die Abb. 5.129. Der Antrieb des Vorderrads: 1 — das äusserliche Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SCHRUS); 2 — der Sperrring; 3 — die hartnäckige Scheibe; 4 — tareltschata die Scheibe; 5 — das äusserliche Kummet der Schutzkappe; 6 — die Schutzkappe; 7 — das innere Kummet der Schutzkappe; 8 — die führende Welle und inner SCHRUS in der Gebühr; 9 — der Bolzen


Die Antriebe der Vorderräder (die Abb. 5.129) bestehen aus zwei führenden Stahlwellen der ungleichen Länge mit den Gelenken der gleichen Winkelgeschwindigkeiten. Die rechte Welle hat die große Länge, als link. Auf den Enden der Wellen sind die Gelenke der gleichen Winkelgeschwindigkeiten bestimmt. Das äußerliche Gelenk der gleichen Winkelgeschwindigkeiten (SCHRUS) ist für beide Antriebswellen identisch. Die inneren Gelenke der gleichen Winkelgeschwindigkeiten sind nicht identisch, und auf dem Auto mit der automatischen Getriebe hat das innere Gelenk andere Konstruktion (sogenannt trechschipowoj kommt das Gelenk) für die Anlage auf das Auto mit der mechanischen Getriebe nicht heran. Abgenutzt SCHRUS ersetzen nur in der Gebühr. Die beschädigte Schutzkappe des Gelenkes der gleichen Winkelgeschwindigkeiten ersetzen.
Auf den äußerlichen Enden beider Antriebe der Vorderräder sind schlizy für die Anlage auf ihnen der Naben der Räder und das Schnitzwerk für die Befestigung jeder Nabe erfüllt. Von der inneren Seite nimmt sich jeder Antrieb von den Bolzen zu den Flanschen der Getriebe zusammen.