8.10. Die stojanotschnyj Bremse

Die Abnahme und die Anlage der Taus des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen




Die Abb. 8.27. Die Details des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen: 1 — der Hebel; 2 — der Griff; 3 — der Schalter der Signallampe; 4 — die Stützplatte; 5 — der Luftzug der Verwaltung; 6 — der Equalizer; 7 — die Spitzen der Taus; 8 — schutz- pylnik; 9 — die Kontermutter


Stojanotschnyj ist der Bremsmechanismus von den Arbeitsbremsmechanismen vollständig unabhängig. Die Konstruktion des Antriebes stojanotschnogo die Bremsen ist auf der Abb. 8.27 vorgestellt.
Der Hebel stojanotschnogo die Bremsen durch trossowyje des Luftzuges setzt die Bremsmechanismen der Hinterräder in Betrieb. Als Luftzug wird das Tau Boudena — das Stahltau in flexibel geflochten opletke verwendet. Der Verschleiß stojanotschnogo des Taus ist in Betrieb unbedeutend, jedoch kann er sich nach dem großen Lauf des Autos ausbreiten. Obwohl dank der Auslese des Materials es sehr selten geschieht.
Das Tau stojanotschnogo die Bremsen besteht aus zwei Sektionen — recht und link, die mit dem Hebel durch den Equalizer verbunden sind. Jede Sektion kann abgesondert abgenommen sein.