9.1.1. Die Prüfung der Batterie

Die volle Prüfung des Zustandes der Batterie nimmt auf:
— Die Prüfung des Niveaus elektrolita in den Akkumulatoren;
— Die Messung der Dichte elektrolita in den Akkumulatoren;
— Die Messung der Elektrotriebkraft (EDS) der Batterie;
— Die Messung der Anstrengung der Batterie.

Die Prüfung des Niveaus elektrolita in den Akkumulatoren
Wie es schon gesagt war, ist die Batterie nicht bedient. Sie ist die schwefelhaltige Säure gefüllt, die distillirowannoj zu Wasser verdünnt ist. Der Teil des Wassers kann verdampfen, deshalb von Zeit zu Zeit prüfen Sie das Niveau elektrolita und falls notwendig doliwajte distillirowannuju das Wasser, da die ungenügende Anzahl elektrolita die Laufzeit der Batterie verringert.
Für die Prüfung des Niveaus elektrolita ziehen Sie die Pfropfen saliwnych der Öffnungen der Akkumulatoren heraus. Den Glashörer mit dem Innendurchmesser 3—5 mm senken Sie in saliwnoje die Öffnung des Akkumulators bis zum Anschlag ins Sicherheitsnetz, drücken Sie vom Finger die obere Öffnung des Hörers zu und akkurat ziehen Sie sie aus dem Akkumulator heraus. Die Höhe des kleinen Pfahls elektrolita, bleibend im unteren Teil des Hörers, soll innerhalb 10 — 15 mm sein. Werden die Farbe elektrolita beachten. Die graubraune oder braune Farbe elektrolita zeugt davon, dass die aktive Masse der positiven Platten bestreut wurde.
Außerdem sind auf dem halbdurchsichtigen Körper der Batterie die Zeichen "der Schwung" und «Мin» aufgetragen. Das Niveau elektrolita wird normal angenommen, wenn er sich zwischen diesen Zeichen befindet.
Wenn es das Niveau elektrolita als die Norm niedriger ist, ist es in den Akkumulator dolit distillirowannuju das Wasser notwendig. Doliwajte das Wasser beim nicht arbeitenden Motor, wenn die Batterie kalt.

       DIE ANMERKUNG
Doliwat in die Akkumulatoren das Wasserleitungswasser ist es verboten, da sie die Salze und die organischen Stoffe, die die schnelle Zerstörung der Platten und die beschleunigte Selbstkategorie der Batterie herbeirufen hat.

       DIE WARNUNG
Wenn in der Batterie das Niveau elektrolita als die Norm höher ist, so kann elektrolit in der Batterie aufkochen.

Die Messung der Dichte elektrolita
Nach der Dichte elektrolita richten über die Stufe sarjaschennosti der Batterie. Je es ist die Dichte niedriger, desto die Batterie mehr entladen ist.
Die Dichte elektrolita kann man messen, areometrom oder plotnomerom benutzend.
Den Hörer areometra senken Sie in den Akkumulator und von der Gummibirne nehmen Sie in sie elektrolit zusammen, bis der Schwimmer auftauchen wird. Die Teilung, bis zu der der Schwimmer geladen sein wird, und wird die Dichte elektrolita vorführen.
Die Messung der Dichte elektrolita der Batterie mit der Hilfe plotnomera ist bequemer, da es darin keine Glasdetails — der Körper mit dem Hörer gibt und sieben Schwimmer sind aus dem Plast erfüllt und, ihn zu benutzen es ist einfacher. Die Zahlen, die auf dem Körper gegen jeden Schwimmer aufgetragen sind, bezeichnen die kleinste Dichte, bei der er auftaucht. Der Schwimmer, der die Dichte die 1,27 g/cm3 bezeichnet, ist in die gelbe oder rote Farbe gefärbt. Die Dichte elektrolita klärt sich nach dem auftauchenden Schwimmer mit der meisten Zahl.
Wenn das Niveau elektrolita, so zuerst dolejte in den Akkumulator distillirowannuju das Wasser und nur durch anderthalb-zwei Stunden klein ist, wenn das Wasser mit elektroguß- vermischt werden wird, beginnen Sie die Messung der Dichte.
Bei der bekommenen Bedeutung, die die 1,28 g/cm3 die Batterie gleich ist ist vollständig geladen; bei der Bedeutung die 1,12 g/cm3 — ist vollständig entladen.

       DIE WARNUNG
Die Dichte elektrolita in der großen Stufe hängt von seiner Temperatur ab, deshalb die Ergebnisse der Messungen muss man immer zur Temperatur +25 °s bringen.

Das Laden der Batterie
Die Batterie ist es podsarjadit von einer beliebigen Quelle des Gleichstroms mit der Anstrengung möglich, die seine nominelle Anstrengung übertritt. Es existieren zwei Haupt- Weisen des Ladens der Batterie: bei der Beständigkeit des Stromes und bei der Beständigkeit der Anstrengung.
Die erste Weise ist (vom Gesichtspunkt der Tiefe und der Fülle der Ladung) besser, aber er fordert eine lange Zeit und die ständige Kontrolle des Prozesses des Ladens. Die zweite Weise obwohl gewährleistet die Gesamtladung der Batterie nicht, aber lässt zu, sie betriebsfähig zu unterstützen.
Beim Laden der Batterie ist es zweckmässig, das Ladegerät zu verwenden, das die Ladung der Batterie mit der Methode der Beständigkeit des Stromes gewährleistet.
Vor dem Laden der Batterie erfüllen Sie das Folgende:
— Nehmen Sie die Batterie vom Auto ab oder schalten Sie sie vom Bordnetz ab;
— Wenden Sie die Pfropfen saliwnych der Öffnungen von den Akkumulatoren ab und einfach legen Sie sie auf saliwnyje die Öffnungen;
— Legen Sie um die Batterie der Zeitung oder etwas ähnlich, da beim Laden elektrolit fast sicher überschwappen wird;
— obespetschte das gute Lüften des Raumes, wenn das Laden im geschlossenen Raum durchgeführt wird.
Das Laden der Batterie führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Verbinden Sie die Schlussfolgerungen der Batterie mit den entsprechenden Klemmen des Ladegeräts;
— Werden das Ladegerät aufnehmen und stellen Sie die Kraft sarjadnogo des Stromes, gleich 10 % die Kapazitäten der Batterie fest;

       DIE ANMERKUNG
Wenn die Temperatur elektrolita +40 °s übertreten wird, so stellen Sie die Ladung ein, gestatten Sie elektrolitu, bis zu +27 °s und wieder abzukühlen schließen Sie die Batterie auf das Laden an.

       DIE WARNUNG
Damit die Explosion der sich im Laufe der Ladung heraushebenden Gase nicht war, darf man nicht zur Batterie die offene Flamme heranbringen und darf man nicht probnikom für die Messung der Anstrengung der Batterie benutzen.


— Während des Ladens der Batterie prüfen Sie die Kraft des Stromes, die Temperatur elektrolita, die Dichte elektrolita periodisch;
— Die Batterie wird vollständig geladen angenommen, wenn im Laufe von 2 tsch die Dichte elektrolita und die Anstrengung der Batterie ständig werden, und beim Laden entsteht die stürmische Gasentwicklung ("das Kochen" elektrolita);
— Schalten Sie eine Ernährung des Ladegeräts vom Stromnetz aus;
— Schalten Sie die Leitungen des Ladegeräts von den Schlussfolgerungen der Batterie aus, kehren Sie die Pfropfen saliwnych der Öffnungen um.

       DIE WARNUNG
Man darf nicht das Ladegerät, das sich unter den Belastungen befindet, dem Abschalten der Leitungen von der Batterie abschalten.

       DIE ANMERKUNG
In die stark entladene Batterie distillirowannuju das Wasser ist nötig es doliwat nur nach ihrem Laden, da beim Laden das Niveau elektrolita stark hinaufsteigt, was dazu wytekaniju bringen kann.

Der Start des Motors mit der entladenen Batterie von der Methode "prikuriwanija"

       DIE WARNUNG
Die Nichtbefolgung der unten dargelegten Empfehlungen kann zum Ausfall der Batterien, der Brandwunde der Fahrer und den Beschädigungen in den Ketten und den Geräten der elektrischen Ausrüstung beider Autos bringen.

Beim Start des Motors von der nebensächlichen Quelle der Energie, zum Beispiel, berücksichtigen Sie der Batterie anderen Autos, die folgenden Besonderheiten:
— Verwenden Sie nach Möglichkeit die speziellen Startkabel für "prikuriwanija", vorbestimmt für die Autos mit der elektronischen Zündung;
— Bemühen Sie sich, die Hilfsstartkabel mit den kupfernen Leitungen innen zu erwerben, da die Aluminiumleitungen bei "prikuriwanii" sehr stark erwärmt werden, es kann die Isolierung daraufhin geschmolzen werden und bei der Abnahme der Leitungen kann man sich stark verbrennen;
— Für das Auto mit dem Motor im Arbeitsumfang bis zu 2,5 l soll der querlaufende Schnitt des Startkabels nicht weniger 16 мм2 bilden. Die Größe seines Schnitts wird auf der Verpackung angewiesen;
— Das Startkabel soll die mächtigen Anschlußklemmen haben.
Den Start des Motors mit der entladenen Batterie führen Sie in der folgenden Ordnung durch:
— Passen Sie das Auto - der "Spender" (von dem wird wird "prikuriwanije" erzeugt) dicht zur Motorhaube Golf III/Vento an, damit man das Hilfsstartkabel an die entladene Batterie verbinden konnte;

       DIE WARNUNG
Schließen Sie den Kontakt der Karosserien der Autos wegen der Möglichkeit des Kurzschlusses aus.

— Die Batterien beider Autos sollen einen Nominalwert der Anstrengung — 12 In und ungefähr die identische Kapazität haben;
— Prüfen Sie das Niveau elektrolita in der entladenen Batterie. Falls notwendig stellen Sie es, doliw distillirowannuju das Wasser wieder her;
— Prüfen Sie die Richtigkeit des Anschlusses der Batterie zum Bordnetz des Autos;
— Die entladene Batterie schalten Sie vom Bordnetz des Autos nicht ab;
— Beider Autos ist nötig es auf stojanotschnyj die Bremse, den Hebel der Umschaltung der Sendungen der mechanischen Getriebe, in die neutrale Lage zu übersetzen, und der automatischen Getriebe — in die Lage des Parkplatzes «Р« zu stellen;
— Werden die Zündung abstellen;
— Schalten Sie auf dem Auto alle Konsumenten des Stromes aus;
— Prüfen Sie die Zuverlässigkeit der Klemmen und die Ganzheit der Isolierung des Hilfsstartkabels;
— Verbinden Sie das Startkabel in der folgenden Ordnung:
1 — die Klemme «+» des Kabels zur entladenen Batterie;
2 — die Klemme «+» des Kabels zur geladenen Batterie;

       DIE ANMERKUNG
Vor der Anlage der Klemmen des Startkabels schließen Sie den Kontakt der Klemmen untereinander und der Klemme «+» des Startkabels mit dem Körper (die Karosserie, den Motor) des Autos aus.

3 — die Klemme «—» des Kabels zur geladenen Batterie;
4 — die Klemme «—» des Kabels zur "Masse" der Karosserie des Autos.
— Starten Sie den Motor des Autos - des "Spenders" und führen Sie es auf das standfeste Regime des Leerlaufs heraus;
— Starten Sie den Motor des Autos mit der entladenen Batterie. Beim Start soll der Einschluss des Starters 7—10 mit nicht übertreten;
— Wenn der Motor sofort nicht gestartet wird, so ertragen Sie vor jedem neuen Versuch die Pause 30—40 mit, damit der Starter abkühlen konnte;
— Führen Sie den Motor mit der entladenen Batterie auf das standfeste Regime des Leerlaufs heraus. Werden auf 10 — 15 um allen die Konsumenten der Elektroenergie des Autos auf die maximale Macht aufnehmen;
— Wenn der Motor standfest arbeitet, schalten Sie das Hilfsstartkabel in der Rückreihenfolge (d.h. 4, 3, 2 und 1) aus.
Es existieren auch andere Weisen des Starts des Motors bei entladen der Batterie. Der Start des Motors "vom Stoß" oder ist beim Schleppen des Autos die bekannteste Weise des Starts des Motors bei der entladenen Batterie.
Jedoch muss man auf diese Aufnahmen verzichten, wenn der Motor wegen der fehlerhaften Zündanlage oder nicht gestartet wird wenn die Batterie (bei der aufgenommenen Zündung die Kontrolllampen der Geräte viel zu stark entladen ist brennen) nicht.