0a9a6720

9.2.6. Die Fahrt mit dem fehlerhaften Generator

Wenn es während der Fahrt ausfand, dass der Generator die Batterie nicht mehr lädt, so bedeutet es, dass der Generator die Anstrengung nicht produziert, oder es ist die Kette der Kontrolllampe der Kategorie fehlerhaft, oder es ist das elektronische Voltmeter fehlerhaft. Zur hellen Zeit der Tage kann man noch im Laufe von einigen Stunden (unter der Bedingung, dass die Batterie im guten Zustand) fahren.
In der vorliegenden Situation folgen den folgenden Empfehlungen Sie:
— Nach Möglichkeit schalten Sie den Motor nicht aus, da sich bei seinem Restart die große Menge der Energie verausgabt;
— Wenn man den Motor doch ausschalten muss, so stellen Sie das Auto bergab, damit die Möglichkeit zu starten der Motor war, das Auto bergab stoßend;
— Schalten Sie die Beheizung der Heckscheibe, den Radioapparat mit eingebautem Tonbandgerät und den Ofen aus;
— Wenn den schwachen Regen geht, so stellen Sie die Scheibenwischer auf das Regime des abgebrochenen Einschlusses;
— Wenn man zur dunklen Zeit der Tage fahren muss, so schalten Sie nur das nahe Licht ein.
Wenn den Weg der Regler der Anstrengung abgesagt hat, so kann man die Arbeitsfähigkeit des Generators wieder herstellen, wenn die Schlussfolgerung «DF» des Reglers mit "der Masse" durch die Lampe der kleinen Macht (auf 12 In und 5—8 Wt zu verbinden). Bei der Arbeit des Motors wird die Lampe die Rolle des Reglers der Anstrengung erfüllen, das die Ladung des Akkumulators gewährleistend. Bei erstbester Gelegenheit ist nötig es den ausgefallenen Regler der Anstrengung durch den Neuen zu ersetzen.