0a9a6720

3.9.10. Der Regler des Momentes der Einspritzung

Bei der Größe der Frequenz des Drehens der Kurbelwelle soll der Brennstoff früher, dabei die Zündung, ungeachtet seiner eingespritzt werden, geschieht zur bestimmten Zeit. Die Regulierung des Zuvorkommens der Einspritzung verwirklicht den Regler der Einspritzung. Er ist in TNWD auch bestimmt.
Wenn die Frequenz des Drehens des Motors wächst, so dreht sich die Welle der Pumpe des niedrigen Drucks in TNWD schneller. Der Druck des Brennstoffes wächst, was bei der Regulierung des Momentes der Einspritzung verwendet wird. Der Druck des Brennstoffes gilt auf plunscher und schiebt es gegen die Bemühung der Feder. Der Rollenring ist damit plunscherom hart verbunden. Bei dem wachsenden Druck des Brennstoffes — sowie bei der erhöhten Frequenz des Drehens — schiebt der Kolben des Rollenfingers es bezüglich seiner Achse. Die Vorsprünge der Hebedisk rennen auf die Werbefilme früher hinzu, das heißt geschieht die Einspritzung früher. Bei der Senkung der Frequenz des Drehens der Kolben und zusammen mit ihm verschiebt sich der Rollenring rückwärts.