0a9a6720

3.9.3. Das Tau des Beschleunigers des kalten Starts

Die Abnahme. Die Abnahme des Taus des Beschleunigers des kalten Starts führen Sie auf folgende Weise durch:
— Schwächen Sie die Schraube der Befestigung des Taus des Beschleunigers des kalten Starts und schalten Sie das Tau vom Hebel auf TNWD aus;
— Nehmen Sie die Grubenbauklammer und die Hülle des Taus vom Grubenbauträger auf dem Seitenteil TNWD ab, nehmen Sie die Scheibe ab;
— Befreien Sie das Tau von den Klammern seiner Befestigung in der motorischen Abteilung;
— Nehmen Sie die Paneele unter der Steuerspalte ab, um den Zugang auf den inneren Teil des Vorderpaneels zu öffnen;
— Dehnen Sie den Griff des kalten Starts aus, um ihr Heckende zu öffnen, dann nehmen Sie die Klammer der Befestigung ab und schalten Sie den Griff vom Paneel aus;
— Wenden Sie die Mutter der Befestigung der Hülle des Taus zum Vorderpaneel ab und nehmen Sie das Tau in den Salon durch die Buchse im motorischen Schild heraus.
Die Anlage erzeugen Sie in der Ordnung, rückgängig der Abnahme. Falls notwendig führen Sie die Regulierung durch.
Die Regulierung. Stellen Sie den Griff des kalten Starts bis zum Anschlag ins Vorderpaneel ein.
Schrauben Sie das Tau in die Öffnung im Hebel des Antriebes des Mechanismus des kalten Starts auf TNWD ein. Drücken Sie auf den Hebel, dann, es in dieser Lage festhaltend, versetzen Sie die Hülle des Taus, um das Durchhängen zu entfernen, und ziehen Sie die Schraube ihrer Befestigung fest. Den Griff aus dem Salon versetzend, erteilen die Order Sie dem Helfer, zu prüfen, ob dabei der Hebel auf TNWD im ganzen Umfang des Laufs den Platz wechselt. Schalten Sie den Beschleuniger der Frequenz des Drehens des Leerlaufs aus, auf den Griff bis zum Anschlag gedrückt, dann starten Sie den Motor und prüfen Sie die Frequenz des Drehens des Leerlaufs.
Vollständig dehnen Sie den Griff des Kaltstarts aus: die Frequenz des Drehens des Motors im Leerlauf soll ungefähr bis zu 1000—1100 Minen-1 dabei erhöht werden. Falls notwendig regulieren Sie die Spannung des Taus.