0a9a6720

3.9.6. Die Regulierungen der Brennstoffpumpe des hohen Drucks

Die Abb. 3.22. Die Elemente der Regulierung TNWD der Motoren 1Y und AAZ: 1 — die Schraube der Regulierung der maximalen Frequenz des Drehens; 2 — die Schraube der Regulierung der Frequenz des Drehens des Leerlaufs; 3 — die Sperrschraube der Regulierung der minimalen Frequenz des Drehens des Leerlaufs; 4 — die Sperrschraube der Regulierung der maximalen Frequenz des Drehens des Leerlaufs


Die Regulierung TNWD ist für alle Dieselmotoren, außer dem Modell 1Z verfügbar. Die Stellen der Regulierungen TNWD sind auf der Abb. 3.22 vorgeführt.
Die maximale Frequenz des Drehens der Kurbelwelle wird mit Hilfe des speziellen Tachometers für die Dieselmotoren gemessen. Die vorliegende Prozedur wird für die Durchführung auf den Motoren nicht empfohlen, wo alt/mit von der unbekannten Ressource der Riemen des Gasverteilermechanismus bestimmt ist. Um die maximale Frequenz des Drehens der Kurbelwelle zu messen, legen Sie den Wagen stojanotschnym von der Bremse fest, stellen Sie den Hebel der Umschaltung der Sendungen in die neutrale Lage fest, erwärmen Sie den Motor und erteilen die Order Sie dem Helfer, auf das Pedal des Gaspedals "in den Fußboden zu drücken». Die vom Produzenten vorgesehene Bedeutung der maximalen Wendungen der Kurbelwelle bildet 5200 Minen-1. Zur Vermeidung der Beschädigung des Motors, lassen Sie ihm nicht zu, auf der maximalen Frequenz des Drehens mehr drei Sekunden zu arbeiten. Falls notwendig regulieren Sie die maximale Frequenz des Drehens, die Kontermutter geschwächt und die Regelungsschraube 1 drehend (siehe die Abb. 3.22). Nach der Durchführung der Prozedur der Regulierung vergessen Sie nicht, die Kontermutter festzulegen.

Die Abb. 3.23. Die Düse: 1 — der Stutzen für die Ausflußmagistrale; 2 — die Regelungsscheibe; 3 — die Feder des Spritzrohres; 4 — der Körper des Spritzrohres; 5 — die Nadel des Spritzrohres


Die beschleunigte Frequenz des Drehens der Kurbelwelle im Leerlauf. Für die Prüfung der beschleunigten Frequenz des Leerlaufs bringen Sie den Griff des kalten Starts vollständig vor und, das Tachometer verwendend, überzeugen sich darin, dass die Frequenz des Drehens bis zu (1050 ± 50) der Minen-1 erhöht wurde. Falls notwendig regulieren Sie die beschleunigte Frequenz des Drehens, die Kontermutter geschwächt und die Schraube 4 drehend (siehe die Abb. 3.23).
Die Prüfung des Anfangsmomentes der Einspritzung des Brennstoffes verwirklichen Sie auf folgende Weise:
— Führen Sie die notwendigen Vorbereitungshandlungen durch: schalten Sie die Batterie vom Bordnetz des Autos aus, stellen Sie fest, wie es höher beschrieben ist, den Kolben des ersten Zylinders in WMT, prüfen Sie die Phasen der Gaswechselsteuerung, sie falls notwendig reguliert;
— Wenden Sie den Pfropfen ab, der in tylnoj dem Teilen TNWD gelegen ist, und nehmen Sie ihre Verlegung ab;
— Stellen Sie in die Öffnung des Pfropfens strelotschnyj den Indikator (durch den herankommenden Adapter) mit der Länge des Messkernes 100 mm fest;
— Die vorläufige Absetzung des Indikators ungefähr 2,5 mm, langsam proworatschiwajte die Kurbelwelle für den Bolzen der Befestigung seiner Scheibe gegen den Uhrzeigersinn festgestellt;
— Halten Sie die Kurbelwelle sofort an, kaum wird die Umstellung des Zeigers aufhören, und stürzen Sie den Indikator auf die Null mit der vorläufigen Absetzung 1,0 mm;
— prowernite die Kurbelwelle im Uhrzeigersinn, um den Kolben des ersten Zylinders in WMT wieder festzustellen;
— Halten Sie die Aussagen des Indikators und vergleichen Sie sie mit den gegebenen Tabellen 3.2;
— Wenn sich die Aussagen in den zulässigen Grenzen befinden, nehmen Sie den Indikator mit TNWD ab, schrauben Sie ein und ziehen Sie den Schnitzpfropfen fest, neu uplotnitelnuju die Verlegung verwendend;
— Wenn die Aussagen für die zulässigen Grenzen hinausgehen, erfüllen Sie die Regulierung.
Die Regulierung des Anfangsmomentes der Einspritzung des Brennstoffes verwirklicht sich auf folgende Weise:
— Schwächen Sie die Bolzen der Befestigung TNWD auf den Vorder- und hinteren Trägern (siehe höher, wo die Abnahme und die Anlage TNWD beschrieben sind);
— Drehen Sie den Körper TNWD um, so, dass die Einstelbedeutung auf dem Indikator des einstündigen Typs zu erreichen und ziehen Sie die Bolzen der Befestigung der Pumpe fest;
— Nehmen Sie den Indikator des einstündigen Typs ab, schrauben Sie ein und stellen Sie auf die Stelle den Schnitzpfropfen fest, neu uplotnitelnuju die Verlegung unbedingt verwendet.